Fahrgast stürzt aus S-Bahn, Bundespolizei sucht Zeugen

Dresden – Am Sonntagmorgen, kurz nach 8 Uhr, öffnete ein Fahrgast in der S-Bahn von Dresden nach Meißen, am Haltepunkt Dresden Trachau, die Türen auf der bahnsteigabgewandten Seite und stürzte aus dem Zug in die Gleise. Dabei verletzte sich der 74-jährige Deutsche und musste in einem Dresdner Krankenhaus behandelt werden. Die Bundespolizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und sucht Bahnreisende als Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dresden unter Telefon (0351) 81 50 20 entgegen.