Falscher Polizist abgeblitzt

Chemnitz – Am Montagabend hat ein angeblicher Polizist bei mehreren Chemnitzern angerufen und so versucht an Auskünfte zu vorhandenen Wertsachen und Bargeld zu bekommen.

 

Zwischen 18.00 und 18.30 rief der Unbekannte in mehreren Haushalten an und gab sich als Kriminalbeamter der Polizei aus. Er gab weiter an, dass man Einbrecher verhaftet habe und so auf die Angerufenen gekommen sei. Im weiteren Gespräch fragte der vermeintliche Beamte nach, ob Schmuck oder Bargeld in den Wohnräumen vorhanden wäre und bei welchen Kreditinstitut der Angerufene sei. Teilweise wurde auch nach konkreten bankdaten gefragt.

Die Angerufenen, meist ältere Damen und Herren, ließen sich aber nciht weiter auf das Gespräch ein und riefen im Anschluss an das Gespräch die Polizei an. Finanzieller Schaden entstand ihnen nicht.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, sich nicht auf derartige Telefonate einzulassen, das Telefonat sofort zu beenden und sich bei Verwandten und Bekannten Rat zu holen und die Polizei zu informieren! Denn kein echter Polizist wird am Telefon nach Wertsachen, Bargeld oder Schmuck fragen.