FDP springt auf Hype um Elektromobilität auf

Dresden – Das Thema Elektromobilität in Sachsen wird immer wichtiger. Die FDP springt jetzt auf den Hype um die Elektromobilität in Dresden auf. Dresden kann nach Auffassung der Partei Vorreiter in Sachen digitaler Verkehrsführung und zukunftsweisender Verkehrskonzepte werden.

So haben die Liberalen schon vor einigen Monaten unter anderem vorgeschlagen, auf den Parkplatz an der Reitbahnstraße ein Mobilitätszentrum zu bauen. Für die Planungen dazu steht die Partei aktuell mit dem Stadtplanungsamt in Kontakt, so FDP Altstadt Ortsvorsitzender Robert Malorny:

„Des Weiteren haben wir zu weiteren Akteuren und Ideengebern rund um Elektro-Mobilität und „Digitales-Fahren“ in Dresden Kontakt aufgenommen und wollen noch in diesem Jahr einen Workshop veranstalten. Unserer Forderung das Thema neue Mobilitätskonzepte und digitale Infrastruktur für zukunftsgewandte Mobilität in den Haushalt 2017/18 aufzunehmen, werden wir in den nächsten Wochen Nachdruck verleihen.“

Mit dem Mobilitätszentrum soll die Zahl der Parkmöglichkeiten erhöht und das Modell Park & Ride attraktiv gehalten werden. Dort sollen aber auch Leih-Stationen für Motorroller, Elektrofahrzeug-Ladestationen, Car-Sharing und Fahrrad-Leihstationen integriert werden.