„Jetzt rede ich“ – Leipzig-Grünau diskutiert über Verwahrlosung

Leipzig – Der Film „Jetzt rede ich“ setzt sich mit Missständen von Kindern und Jugendlichen auseinander. In Leipzig-Grünau feierte er in der vergangenen Woche Premiere.

„Jetzt rede ich!“. Unter diesem Motto stand die Filmpremiere des Arbeitskreises der Träger der Kinder- und Jugendförderung in Leipzig Grünau. Der Film setzt sich mit der Verwahrlosung von Kindern und Jugendlichen auseinander. Mit dem Film will man auf die Probleme hinweisen und nach Lösungsansätzen suchen. Gesagt – getan: In einer Diskussion nach der Filmvorführung wurde erörtert, wie man betroffenen Jugendlichen eine echte Chance im Leben geben kann.