Flüchtlingskinder von Jugendlichen attackiert

Sebnitz – In Sebnitz haben Jugendliche drei syrische Flüchtlingskinder mit einem Messer bedroht und geschlagen. Die Opfer sind fünf, acht und elf Jahre alt. Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall.

Donnerstagabend sind drei aus Syrien stammende Kinder von einer Gruppe Jugendlichen bedroht und geschlagen worden. Die Jungen im Alter von fünf, acht und elf Jahren waren am Busbahnhof an der Schillerstraße aus einem Bus gestiegen, als sie unvermittelt von den Jugendlichen angegriffen wurden. Die Täter bedrohten die Kinder mit einem Messer und schlugen auf sie ein. Im weiteren Verlauf skandierten die Angreifer rechte Parolen.
Alarmierte Polizeibeamte stellten in der näheren Umgebung mehrere Jugendlicher im Alter von 15 bis 20 Jahren fest. Ob sie mit der Straftat im Zusammenhang stehen, wird in den nun folgenden Ermittlungen zu klären sein. Aktuell ermittelt der Staatsschutz der Dresdner Polizei und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizeidirektion Dresden