Frontalcrash fordert zwei Schwerverletzte

Chemnitz – Bei einem Frontalcrash auf regennasser Straße sind am Samstagnachmittag bei Oberlichtenau zwei Menschen schwer verletzt worden.

Laut Polizei war eine 33-Jährige Hyndai-Fahrerin kurz vor 15 Uhr auf der Staatsstraße 200 aus Mittweida kommend in Richtung Chemnitz unterwegs. Circa einen Kilometer vor der Erdbeersiedlung überholte sie einen vor ihr fahrenden VW.

Zu diesem Zeitpunkt wollte der 55-jährige Fahrer des VW nach links abbiegen. In der Folge kam es zu einer seitlichen Kollision.

Dadurch geriet der Hyundai nach rechts von der Fahrbahn ab überschlug sich und kam im Straßengraben, auf dem Dach liegend, zum Stillstand.

Die 33-Jährige und der 55-Jährige wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Die S 200 war zwischen 15.20 Uhr und 16.50 Uhr voll gesperrt.