Gravierende Verstöße gegen Tierschutzgesetz

Chemnitz – Die Polizeidirektion Chemnitz hat bei Kontrollen von Tiertransporten gravierende Verstöße festgestellt.

Die Beamten hatten in den vergangenen Tagen an der A4 auf dem Parkplatz „Rossauer Wald“ bei Hainichen gemeinsam mit dem Veterinäramt 14 Tiertransporter unter die Lupe genommen.

 
 

Überladener Schweinetransporter     Foto:Haertelpress

Zwar waren die Mehrzahl der Kontrollen ohne Beanstandung verlaufen. Dennoch wurden insgesamt 22 Bußgeldanzeigen aufgenommen.

So hatte unter anderem ein Schweinetransporter 60 Tiere zu viel geladen.

Auf einer anderen Ladefläche fanden die Beamten neben Kühen in schlechten Gesundheitszustand auch ein bereits verendetes Rind vor. Ein weiteres Tier musste eingeschläfert werden.

 
 

Ungemolkene Kühe in schlechtem Zustand     Foto:Haertelpress