Großprojekt Elstermühlgraben geht in die nächste Phase

Leipzig – Mit dem offiziellen Baggerbiss, durchgeführt von Oberbürgermeister Burkhard Jung, wurde der nächste Teilbauabschnitt des Elstermühlgrabens eröffnet.

Das Großprojekt Elstermühlgraben ging am Freitag in die nächste Phase. Mit dem offiziellen Baggerbiss, durchgeführt von Oberbürgermeister Burkhard Jung höchst persönlich, wurde der nächste Teilabschnitt eröffnet. Der circa 85 Meter lange Wasserbauabschnitt zwischen Lessing- und Thomasiusstraße ist Teil des letzten Bauabschnitts des Elstermühlgrabens. Dessen Umgestaltung wird nicht nur das Stadtbild verändern.

Unterstützt wird die Stadt Leipzig bei der Finanzierung des Bauprojekts durch staatliche Fördergelder in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro. Diese werden über die Förderprogramme „Förderrichtlinie Gewässer/Hochwasserschutz“ und „Brücken in die Zukunft“ bereitgestellt. Dem Freistaat ist es wichtig, das volle Potential des Elstermühlgraben auszunutzen.

Der Teilbauabschnitt soll 2018 fertig gestellt werden. Ein weiterer Wasserbauabschnitt und die Errichtung von zwei Brücken folgen dann in den kommenden Jahren.