Happy Birthday Grünau!

Leipzig – Ja, wir feiern Geburtstag und lassen es richtig krachen. Der Leipziger Stadtteil Grünau wird 40 Jahre alt und dieses Ereignis soll natürlich ausgiebig gefeiert werden.

 Das Viertel war eines der größten Neubaugebiete in der DDR und bei Leipzigern als Wohnraum sehr begehrt. Denn im Vergleich zu anderen Wohnungen musste nicht mehr mit Kohle geheizt werden und die Toilette war direkt in den eigenen vier Wänden. Luxus, der zu dieser Zeit im Osten Deutschlands nicht selbstverständlich war. Doch mit der Zeit wurden die Wohngebäude rund um Leipzig alle saniert, so dass im sehr außerhalb liegenden Grünau in den 1990er Jahren viele Bewohner das Weite suchten. Mittlerweile hat sich die Lage wieder stabilisiert und der Stadtteil blickt insgesamt auf einige Höhen und Tiefen zurück. Allerdings ist man optimistisch, dass es in Zukunft weiter bergauf geht.

Die Jubiläumsfeier begann am Montag im Theatrium mit der Festrede von Oberbürgermeister Burkhard Jung. Nach mehren musikalischen Höhepunkten wurden einige Helfer des Vereins für ihr Engagement geehrt. Auch in den nächsten Tagen ist Einiges los im Leipziger Westen.

Mit aktuell über 45.000 Einwohnern ist Grünau das größte Viertel der Messestadt. In der Zukunft sind im Stadtteil noch einige Aufgaben zu bewältigen. Unter anderem sollen neue Wohnformen entstehen und die soziale Mischung der Bewohner soll weiter erhalten bleiben. Ebenfalls ist man gewillt, den Wohnraum der noch nicht bezogenen Gebäude besser zu nutzen.

Der Aufwärtstrend aus der Vergangenheit muss also weiter fortgesetzt werden. Damit es auch in den nächsten 40 Jahren weitere positive Erfolge in Grünau zu verbuchen gibt.