Hausbesitzer in Ostrau stellte vermeintlichen Einbrecher

Chemnitz – Wie die Polizei Chemnitz mitteilte, hat in der Nacht zum Freitag ein Hausbesitzer in Ostrau/OT Binnewitz im Landkreis Döbeln einen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat ertappt.

In der Nacht zum Freitag, gegen 1.30 Uhr, wurde ein Hausbesitzer durch ein klirrendes Geräusch in seinem Wohnhaus in der Jahnaer Hauptstraße wach. Er schaute nach und bemerkt einen Unbekannten (26) in seinem Haus. Dieser hatte sich offenbar gewaltsam Zutritt zu den Wohnräumen verschafft. Es kam zu einer wilden Rangelei zwischen dem Eindringling und dem Gewecktem. Der Hausbesitzer konnte ihn festhalten und zum Nachbargrundstück befördern. Wo er von seinem Nachbarn unterstützt wurde. Dieser rief die Polizei. Die beiden Männer übergaben den vermeintlichen Einbrecher den herbeigerufenen Beamten.

Die Polizisten fanden in dem Rucksack des 26-Jährigen Diebesgut, darunter Schmuck, Briefmarken, Silberlöffel und Kerzenständer, was aus dem Haus des Geschädigten stammte. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Der  Eindringling befindet sich zurzeit noch im Gewahrsam der Polizei.