Heimsieg für Chemnitzer Handballerinnen

Chemnitz – Die Handballfrauen des HV Chemnitz halten in der Mitteldeutschen Oberliga weiterhin Kontakt zur Tabellenspitze.

Am Sonntag bezwangen die Chemnitzerinnen den BSV Magdeburg-Olvenstedt deutlich mit 33:22.

Im ersten Heimspiel auf dem frisch sanierten Bodenbelag der Sachsenhalle überrannten die HVC-Damen ihre Gäste in der ersten Halbzeit.

Nach dem 20:7 zur Halbzeitpause war die Partie bereits vorentschieden, so dass das Team sich in der zweiten Hälfe kräfteschonend auf die Verwaltung des Vorsprungs konzentrieren konnte.

Beste Werferin auf Seiten des HVC war Anja Stöhr mit sieben Treffern.

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel liegen die Chemnitzerinnen derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Das nächste Spiel bestreitet das Team auswärts beim HSV Magdeburg.