Hier konnte man hinter verborgene Türen blicken

Leipzig – Inmitten des Kee’schen Parks in Markkleeberg beging am Samstag das Kinderhospiz Bärenherz seinen traditionellen Tag der offenen Tür.

Das farbenfrohe Familienfest hatte allerhand Attraktionen für große und kleine Besucher geboten.
Interessierte konnten sich darüberhinaus auch durch das Kinderhospiz führen lassen und sich mit der Arbeit in der Einrichtung vertraut machen.

Ein familienfreundliches Programm, das vor allem durch viele ehrenamtliche Helfer realisiert wurde.
Am Nachmittag wurden Gemälde, Zeichnungen und Grafiken der „Leipziger Schule“ und anderer namhafter Künstler im Rahmen einer Benefiz-Kunstauktion versteigert.

Das Bärenherz-Team freute sich über jeden ehrenamtlichen Helfer und lädt alle Freunde zum traditionellen Bärenherz-Weihnachtsstand am zweiten Dezember in der Mädlerpassage ein.