Hier paddeln die Leipziger für Olympia um die Wette

Leipzig – Am Donnerstagabend wurde auf dem Elsterflutbett mit dem dritten Euros Open Water Cup das etwas Andere Teambuilding-Event veranstaltet. 36 Teams traten auf einer 150 Meter-Sprintstrecke im Kanu gegeneinander an.

In jedem Kanu paddelten 8 Mitarbeiter regionaler Firmen um die Wette. Die nötige Fachkompetenz, um die Wettkampfboote in die richtige Richtung zu lenken wurde von den Veranstaltern gestellt. Gesteuert wurden die Boote allesamt von Medaillengewinnerinnen bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften. Das Event lief in enger Kooperation mit dem Olympiastützpunkt Leipzig ab.

Als strahlende Sieger der Rennen gingen regelrechte Kanu-Experten hervor. Das Team der geführten Kanutouren um Claudia Dietze konnte den Pokal mit nach Hause nehmen.

Die Olympischen Spiele waren für den Olympiastützpunkt Leipzig ein wahrer Medaillenregen. Darauf ausruhen wollen sich die Leipziger aber nicht und haben schon Tokyo 2020 im Kopf

Die Freizeit-Kanuten ließen den Abend am Elsterflutbett noch entsprechend ausklingen.