Hier rennen Maskottchen um die Wette

29Leipzig – Am Sonntag hat  die Galopprennbahn Scheibenholz zum großen Familienrenntag eingeladen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen war für Groß und Klein etwas dabei an der Pferderennbahn im Clara-Zetkin-Park.

So starteten am späten Nachmittag 54 Pferde in 7 Rennen bei einem Preisgeld von rund 30.000 Euro.

Viele der jungen Besucher fieberten dem beliebten Maskottchenrennen entgegen. Buddl aus Belantis, Bulli von RB Leipzig und viele weitere menschengroße Plüschtiere rannten um die Wette.

Das Rennen für sich entscheiden konnte das Maskotten der AOK Jolinchen. Letzter wurde Buddl, dem machte die Niederlage allerdings nichts aus, viel mehr genoss er den Schlusssprint vor den 4000 Zuschauern.

Als tragischer Negativhöhepunkt stürzte das Rennpferd Lenno im letzten Rennen und brach sich das Bein. Laut Medienberichten musste das Pferd wenig später eingeschläfert werden.