Huckelpiste wird geflickt

Dresden – Ausgerechnet in der Radfahrsaison werden Teile des Elberadweges in Dresden gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten auf der Holperpiste am Loschwitzer Körnerweg ab dieser Woche.

Auf 75 Meter der insgesamt 700 Meter langen unebenen Strecke werden Hochwasserschäden beseitigt. Die Kosten dafür belaufen sich auf 200.000 Euro. Obwohl die Pflastersteine unter Denkmalschutz stehen, werden sie ersetzt. Künftig sollen Radfahrer über abgeflachtes und raues Sandsteinpflaster fahren. Für den Zeitraum der Sanierung bleibt der Radweg für Fußgänger und Drahtesel gesperrt. Die Maßnahme soll bis Ende September dauern.