HVC feiert erneut Kantersieg

Chemnitz – Die Handballerinnen der SG HV Chemnitz bleiben in der Miteldeutschen Oberliga weiterhin ungeschlagen.

Gegen die zweite Mannschaft des Thüringer HC gewannen die Chemnitzerinnen am Sonntag deutlich mit 45:25. Vor mehr als 300 Zuschauern in der Sachsenhalle war das Spiel zunächst ausgeglichen. Die Thüringerinnen hatten mit der österreichischen Nationalspielerin Beate Scheffknecht eine starke Rückraumspielerin aus ihrer ersten Mannschaft dabei, der insgesamt neun Tore gelangen.

Mit einer sehr gut aufgelegten Sabrina König im Tor und eiskalter Chancenverwertung zogen die Chemnitzerinnen allerdings Mitte der ersten Halbzeit davon. Mit einer klaren 21:14-Führung für den HVC wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause machten die Gastgeberinnen da weiter, wo sie aufgehört hatten – in der Defensive wurde wenig zugelassen, im Angriff klappte fast alles. So spielte sich der HVC in einen Rausch und erzielte erstmals in dieser Saison mehr als 40 Tore.

Mit dem Erfolg bleiben die Chemnitzerinnen weiterhin hinter dem ebenfalls ungeschlagenen HSV Marienberg auf dem 2. Tabellenplatz.