Im Oldtimer durch das Erzgebirge

Chemnitz – Rund 70 Oldtimer haben sich am Freitagvormittag auf dem Jakobikirchplatz in Chemnitz versammelt.

Grund dafür ist die „Historic Rallye Erzgebirge“, welche bereits zum 7. Mal in der Innenstadt startet.

Unter dem Motto „Kulinarisches aus dem Erzgebirge“ begeben sich die Teilnehmer dabei auf eine zweitägige Reise durch unsere Region.

Am Freitag geht es zunächst nach Markersbach, über Gelenau zurück nach Chemnitz.

Unterwegs gibt es für die Fahrerinnen und Fahrer jedoch nicht nur erzgebirgische Spezialitäten zu entdecken, auch verschiedene Wertungsprüfungen müssen absolviert werden.

Die Wertungsprüfungen finden allerdings nicht im öffentlichen Straßenverkehr statt, sondern auf privaten Geländen der zahlreichen Partner der Veranstaltung.

Am Samstag wird die Tour durch das Erzgebirge dann fortgesetzt, bevor am Abend der Gesamtgewinner gekürt wird.

Im Jahr 2010 startete die Rallye zum ersten Mal, damals mit gerade einmal 11 Fahrzeugen.

Das älteste Fahrzeug, das in diesem Jahr an den Start geht, ist ein Ford A aus dem Jahre 1928.