Industriemuseum Chemnitz feiert 25 Jahre

Chermnitz – Geburtstagsfeier im Industriemuseum Chemnitz am 12. November 2016 anlässlich des 25-jährigen Bestehens.

 

Auf Initiative des Fördervereins Industriemuseum Chemnitz e. V. und vieler engagierter Bürger beschloss das Chemnitzer Stadtparlament vor einem Vierteljahrhundert die Gründung des Industriemuseums Chemnitz.

Mit thematisch vielfältigen Ausstellungen, Veranstaltungen und Aktionen sowie wissenschaftlichen Publikationen und Veröffentlichungen etablierte sich das Museum über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus zu einem Kompetenzzentrum der sächsischen Industriekultur.

Am 12. November feiert das Industriemuseum von 10 – 21 Uhr mit einem Tag der offenen Tür sein Jubiläum. Auf dem Programm stehen Mitmach-Angebote für Groß und Klein in allen Museumsräumen, Maschinenvorführungen, Präsentationen des Fördervereins. Die TU Chemnitz beteiligt sich mit einem neuartigen Multitouch-Spieltisch, an dem spannende neue Bedienkonzepte ausprobiert werden können. Künstlerische Unterstützung erhält das Museum ab 14:30 Uhr von den „Chamtzer Bossen“, dem Fabia Mantwill Duo aus Berlin und dem Chemnitzer Sportensemble. Im historischen Maschinenhaus wird 15 Uhr die Geburtstagstorte angeschnitten, im Anschluss ab 15:30 Uhr ist die Dampfmaschine in Vorführung zu erleben. Die kulinarische Versorgung der Gäste übernehmen Chemnitzer Gastronomen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Aus Anlass des Jubiläums gibt das Industriemuseum Chemnitz im Rahmen der Reihe „Industriearchäologie“ einen neuen Museumskatalog heraus. Er erscheint unter dem Titel „25 Jahre Industriemuseum Chemnitz – Industrie im Wandel erleben“ mit 320 Seiten, in einer Auflage von 1.000 Exemplaren und zum Preis von rund 25 Euro.

Unterstützt wird die Veranstaltung vom Freistaat Sachsen, der Stadt Chemnitz, der Sparkasse Chemnitz, dem Förderverein Industriemuseum Chemnitz e. V. und dem Industrieverein Sachsen 1828 e. V.

(Quelle: Sächsisches Industriemuseum)