Jeder dritte Nachwuchs Spitzensportler von sexueller Gewalt betroffen

Leipzig – Es sei historischer Moment, erzählte der Veranstalter die „Deutsche Sportjugend“ am Dienstag. Zum ersten Mal wurden Zahlen über den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen aus Spitzen- und Vereinsport veröffentlicht.

Auf dem 7. Forum „Gegen sexualisierte Gewalt im Sport“ der Deutschen Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund, wurden Zahlen aus dem Forschungsprojekt „Safe Sport“ veröffentlicht. Besonders oft sind offizielle des Vereins Täter. Doch auch gleichaltrige Kinder und Jugendliche verüben sexuelle Übergriffe auf ihre Teamkollegen.
Auch mögliche Schutzmaßnahmen hat das Forscherteam erarbeitet. Um weitere Konzepte zu entwickeln und umzusetzen, sind die jeweiligen Landessportverbände gefragt.
Das Ziel ist klar: Die Zahl der von sexuellen Übergriffen betroffenen Kindern und Jugendlichen weiter senken, neue Straftaten verhindern und wieder auf sportlicher Ebene Erfolge feiern.