Jugendliche versuchten Seniorin auszurauben

Chemnitz – Die Chemnitzer Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen zu einem versuchten Raub in der Ernst-Enge-Straße gemacht haben.

In der Ernst-Enge-Straße versuchten drei augenscheinlich Jugendliche am Donnerstag, gegen 18.10 Uhr, einer 75-jährigen Frau die Handtasche zu rauben.

Die Seniorin war an der Haltestelle Arthur-Strobel-Straße aus der Straßenbahn ausgestiegen und dann in die Ernst-Enge-Straße gelaufen. Dort wurde sie von zwei Unbekannten nach der Uhrzeit gefragt. Gleichzeitig versuchte ihr eine junge Frau von hinten die Handtasche zu entreißen.

Die 75-Jährige rief um Hilfe und als eine Zeugin (34), auf die Situation aufmerksam geworden, aus dem Fenster schaute und die Angreifer aufzuhören aufforderte, lief das Trio in Richtung Arthur-Strobel-Straße davon.

Beschrieben wurden sie folgendermaßen: etwa 15 bis 17 Jahre alt und ca. 1,55 Meter bis 1,70 Meter groß. Der Unbekannte, der die Frau nach der Uhrzeit gefragt hat, trug eine weiße Jacke mit Kapuze und weiße Turnschuhe. Sein Begleiter war dunkel gekleidet. Die Täterin soll lange, dunkle Haare haben und mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet gewesen sein. Die Kapuze hatte eine Fellumrandung.

Verletzt wurde die 75-Jährige bei dem Angriff nicht. Ihr entstand kein finanzieller Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Raubes aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Wer kann Hinweise zur Identität der Täter und ihrem derzeitigen Aufenthaltsort geben?

Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808.