„Kianga“ – der neue Sonnenschein im Zoo Leipzig

Leipzig – „Kianga“ – auf diesen Namen wurde nun das Gorillababy im Zoo Leipzig getauft. Der neue „Sonnenschein“ der Gruppe, das bedeutet ihr Name nämlich auf afrikanisch, wurde am 04. Dezember 2016 geboren.

Sie ist der ganze Stolz von Mutter Kibara und Vater Abeeku. Der Silberrücken ist mit seinen 17 Jahren ein noch recht junger Vater, sorgt jedoch im Zoo für reichlich Nachwuchs. Denn Affendame „Kumili“ ist schon Mutter eines 3-Jährigen und wird in diesem Jahr ihr zweites Junges auf die Welt bringen. Frank Schellholdt, Bereichsleiter im Pongoland, erzählt, dass auch bei den anderen Menschenaffenarten mit Nachwuchs gerechnet werden kann. So werden in den kommenden Monate Affenbabies bei Orang Utan Dame „Raja“ und Bonoboweibchen „Yasa“ erwartet. „Kianga“ wird im Kreise Ihrer Familie aufwachsen und dabei nicht nur von ihrer Mutter, sondern auch von Affendame „Kumili“ umsorgt.

Seit Eröffnung der Anlage konnte sich der Zoo Leipzig über 32 Nachzuchten bei allen vier bedrohten Menschenaffenarten freuen.