Kinder hoch drei

Lichtenau – Söckchen, Schnuller, Kleider in den kleinsten Größen – und das alles in dreifacher Ausführung.

Für Drillingseltern ist das normaler Alltag. Über das Leben mit dem dreifachen Kinderglück konnten sich Familien am Samstag beim 9. Sächsischen Drillingstreffen austauschen. Dieses wird seit dem Jahr 2000 gefeiert und findet aller zwei Jahre statt.

Schauplatz der Veranstaltung war dieses Mal der Sonnenlandpark Lichtenau in der Nähe von Chemnitz. Als besonderer Gast war auch Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich vor Ort.

Der Freistaat Sachsen übernimmt die Ehrenpatenschaft für Drillinge seit mehr als 20 Jahren.

Zum Auftakt überreichte er 16 neuen Drillings-Familien die Patenschaftsurkunden und hieß seine neu hinzugekommenen Patenkinder herzlich willkommen.

Die Patenschaft soll die ganz besondere Erziehungsleistung von Drillingseltern wertschätzen und unterstützen, so der Ministerpräsident. Rund 90 Drillings-Familien reisten aus ganz Sachsen an, um an diesem besonderen Fest teilzunehmen.

Für gute Unterhaltung sorgte neben den zahlreichen Parkattraktionen zusätzlich noch ein buntes Programm. Bei einer Entdeckungsreise quer durch den Park mit der Parkbahn, hatten die Gäste unter anderem die Möglichkeit, freilaufende Sikahirsche zu beobachten und sogar zu füttern.

Für die meisten Besucher blieben wohl dennoch nach wie vor die vielen Drillingskinder die eigentlichen Hingucker. 2018 feiert das Sächsische Drillingstreffen dann sein 10-jähriges Jubiläum.