Kinder-Wallfahrt zum Kloster Rosenthal

Rosenthal – Mit einer Wallfahrt nach Rosenthal ist am Mittwoch die Religiöse Kinderwoche im Bistum Dresden-Meißen zu Ende gegangen. Rund 2.500 Mädchen und Jungen haben gemeinsam einen Gottesdienst und im Anschluss ein buntes Programm auf der Festwiese an der Wallfahrtskirche erlebt.

Auch der Dresdner Altbischof Joachim Reinelt freute sich auf das Treffen. Soviel Kinder und Jugendlichen auf einem Fleck, sind auch für ihn nicht alltäglich.

Die Wallfahrt ist eingebettet in eine Religiöse Kinderwoche, die in den Gemeinden gestaltet und mit diesem Treffen in Rosenthal abgeschlossen wird. In diesem Jahr stand sie unter dem Motto: „Warum immer ich“. Ein Satz, den schon jeder einmal gedacht oder gesagt hat.

Eine der wohl wichtigsten Botschaften dieser Woche, in der die Geschichte des Jona erzählt wurde, war neben dem Vertrauen zu Gott und der daraus wachsenden Kraft – wohl die: Es gibt immer eine zweite Chance – auch wenn man mal richtig Mist gebaut hat.