Kinderfest im Residenzschloss

Dresden – Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben am Dienstag zu ihrem jährlichen Kinderfest eingeladen.

Im Residenzschloss konnten Grundschüler aus Dresden und Umgebung Erfahrungen rund um das Thema „Das Dresdner Residenzschloss – Die ganze Welt in einem Schloss“ sammeln.

Darunter auch die 26. Grundschule „Am Markusplatz“ aus Dresden Pieschen.

Im Neuen Grünen Gewölbe erfuhren sie unter anderem alles über die Elfenbeinfregatte.

Nach der Führung konnten die Kinder das Erlebte auf Papier festhalten. Und da kam erstaunliches ans Tageslicht. Segelschiffe fuhren durchs Weltall oder auch in die Hölle. Mancher Segelmast zeigte die Deutschlandfahne – klar selbst die Erstklässler sind schon im Fußballfieber.

Für ihre Kunst-Lehrerin Anja Knoll ist die Führung durchs Schloss für die Kinder eine wichtige Erfahrung.

Bei dem Rundgang im Neuen Grünen Gewölbe gefiel den Kindern ein Exponat besonders gut.

Zum Abschluss durften die Dresdner Grundschüler noch das Höfische Leben kennenlernen. An der Englischen Treppe verkleideten sie sich als Martin Luther oder als Hofvolk.

Am Kinderfest der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden nahmen insgesamt 320 Kinder teil.