Kosmonauten trotz Unwetter in Chemnitz

Chemnitz – Neben bekannten Künstlern wie Alligatoah, Casper oder auch Olli Schulz gab es auch einige Newcomer, die sich präsentieren konnten.

Trotz der am Samstag vierstündigen Unterbrechung wegen einer Unwetterwarnung, hatten sich die rund 15.000 Besucher nicht die Stimmung verderben lassen. Sie reisten aus dem gesamten Bundesgebiet an und sorgten dafür, dass das Festival wieder ausverkauft war.

Wie die Jahre zuvor gab es auch dieses mal einen geheimen Headliner, der vorher nicht bekannt gegeben wurde. In diesem Jahr war es die deutsche Hip-Hop Band Die Fantastischen Vier. Mit einem über einstündigen Bühnenprogramm waren sie der Höhepunkt des Festivals.

Viel Liebe wurde auch den Details auf dem Gelände geschenkt. Neben einer Fotobox und einer Seilbahn gab es auch zahlreiche Stände die für das leibliche Wohl sorgten.

Nun beginnen im Hintergrund bereits die Vorbereitungen für das 5. Kosmonaut Festival im kommenden Jahr. Die Aufräumarbeiten auf dem Gelände sind aktuell noch im Gange. Am Mittwoch soll der Stausee wieder für alle Badegäste regulär öffnen.