Kranken Menschen die letzten Träume erfüllen

Leipzig – „Mit dem Wünschewagen letzte Wünsche wagen“: Das ist das Motto des Arbeiter-Samariter-Bunds, der mit dem Wünschewagen die letzten Träume schwerkranker Menschen erfüllen möchte. Ab 01. Dezember rollt der Wagen nun auch durch Sachsen.

Das Wünschewagen-Projekt wird ausschließlich durch ehrenamtliche Mitarbeiter betrieben und finanziert sich durch Spenden- und Sponsorenmittel. Der Dank der Organisatoren gilt den Erstsponsoren. Damit das Projekt mit Leben gefüllt werden kann, braucht es noch viele weitere Unterstützer.

Ob eine Reise ans Meer, ein Treffen mit der Familie oder der Besuch eines Musicals, bei diesem ehrenamtlichen Projekt bleibt fast kein Wunsch unerfüllt.