Läufer geben Fersengeld beim Chemnitz-Marathon

Chemnitz – Am Sonntag, dem 3. Juli, findet der Chemnitz-Marathon bereits zum neunten Mal statt.

Die Marathon-Strecke beginnt am Roten Turm, verläuft quer durch die Chemnitzer Innenstadt zum Stadtpark und schließlich wieder zurück. Darüber hinaus gibt es weitere Laufstrecken, die auf unterschiedliche Alters- und Leistungsgruppen angepasst sind.

Die Idee hinter dem Lauf ist es, für jeden gelaufenen Kilometer einen Euro für verschiedene wohltätige Zwecke zu spenden. In den vergangenen Jahren sind so schon beträchtliche Summen zusammengekommen.

Aufgrund von Strecken-Absperrungen wird es zwischen 9.30 Uhr und 16.00 Uhr zu Verkehrseinschränkungen im Innenstadt- und Stadtparkbereich kommen.

Für einen funktionierenden Bus- und Bahnverkehr wird dabei gesorgt.