Landesbühnen suchen Theaterinteressierte für neue Inszenierung

Dresden – Bühne frei für jedermann heißt es aktuell an den Landesbühnen Sachsen. Entstehen soll eine Inszenierung der besonderen Art. „In Gottes eigenem Land“ heißt das neue Stück, welches anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 produziert wird.

Ziel ist es möglichst viele Menschen mit auf die Reise zurück ins 18. Jahrhundert zu nehmen. Dafür laden die Landesbühnen Sachsen Interessierte jeden Alters ein, die Lust haben als Schauspieler, singend oder tanzend bei der neuen Inszenierung mitzuwirken. Interessierte können sich im Theaterpädagogischen Zentrum oder direkt per Mail anmelden.

Vorbereitet wird das Stück mit Workshops. In diesen werden sowohl Bewegung, Kampf und Schauspiel als auch Gesang geübt. Der nächste Workshop findet am 20. Oktober statt und die Werkstatt der Glücksuchenden trifft sich immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr in Radebeul.

Geplant sind aktuell 17 Aufführungen. Die Premiere ist am 29. April.

© Dresden Fernsehen