Leipzig wird keine Zukunftsstadt

Leipzig – Die Stadt Leipzig hat keinen Zuschlag für die zweite Phase des Projektes „Zukunftsstadt“ bekommen. Leipzig hatte sich mit dem strategischen Verwaltungskonzept „Leipziger Steuerungsmodell“ beworben.

Damit konnte Leipzig offenbar bei der Jury des Bildungs- und Forschungsministerium nicht punkten. Insgesamt konnten sich 20 Kommunen durchsetzen. Aus dem Umgebung sind Halle und Dresden dabei. In dem Projekt geht es darum, gemeinsam mit den Bürgern Konzepte zur Nachhaltigkeit zu entwickeln und zu verwirklichen.

Leipzig will das strategische Verwaltungskonzept dennoch mit dem Deutschen Institut für Urbanistik umsetzen. Damit soll die gesamtstädtische Steuerung und die Bürgerbeteiligung neu gestaltet werden.