HVC muss ausweichen

Chemnitz – Am Samstag treffen die Handballerinnen der SG HV Chemnitz in der Mitteldeutschen Oberliga auf den TSV Niederndodeleben.

Zwar sind die Chemnitzerinnen noch immer ungeschlagener und souveräner Spitzenreiter, doch das Spiel gegen den Tabellensechsten könnte knifflig werden.

Dementsprechend hochmotiviert will das Team von Trainer Thomas Sandner am Samstag zu Werke gehen. Das dem HVC diesmal fast der komplette Spielerinnen-Kader zur Verfügung steht, ist dabei sicher kein Nachteil.

Aus organisatorischen Gründen kann das Spiel allerdings nicht wie gewohnt in der Chemnitzer Sachsenhalle stattfinden. Stattdessen muss in die Großturnhalle in Limbach-Oberfrohna ausgewichen werden.

Für die Spielerinnen stellt das kein Problem dar.

Der Verein hofft auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans in der Limbacher Turnhalle am Anna Esche Gäßchen 1. Anpfiff zum Spiel ist am Samstag um 17 Uhr.