Lichtmast auf dem Südring gefällt

Chemnitz – Laut Polizei Chemnitz kam es am frühen Mittwochmorgen, gegen 3.15 Uhr, auf dem Südring zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden.

Ein 21-Jähriger rief die Polizei zu einem Verkehrsunfall, den er selbst verursacht hatte und bei dem er gleich angab, dass er betrunken sei. Der Mann fuhr mit seinem Honda den Südring aus Richtung Annaberger Straße in Richtung Neefestraße, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem Lichtmast kollidiert.

Die eingetroffenen Beamten führten vor Ort einen Atemalkoholtest durch, der einen vorläufigen Wert von 1,34 Promille ergab.
Am Honda und am umgefallenen Lichtmast entstanden ca. 6000 Euro Sachschaden.