Lichtskulptur strahlt in Altstrehlen

Dresden – Am 1. März soll es mit dem Bau der Stadtbahn 2020 los gehen. Dafür musste die Lichtskulptur der Verkehrsinsel des Gustav-Adolf-Platz von ihrem Platz weichen. Am Freitag Vormittag haben die Dresdner Verkehrsbetriebe das Kunstwerk „Innere Mitte“ in Altstrehlen aufgebaut.

Über den Platz soll künftig einen Straßenbahn rollen. Die Verkehrsbetriebe wollen nun zügig mit dem Megaprojekt beginnen. Auch die Dresdner Künstlerin Kerstin Franke- Gneuß ist mit dem neuen Standort der Skulptur zufrieden. Denn mehr Passanten werden auf das Kunstwerk aufmerksam und es steht weiterhin in Nähe des Kaitzbaches. Schon im Dezember wurde das neue Fundament in Altstrehlen gegossen.

© Sachsen Fernsehen

Anmerkung: Entgegen der Vertonung des Beitrags, handelt es sich natürlich um den Gustav-Adolf-Platz. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler.