Liquidität des CFC gefährdet

Chemnitz – Die wirtschaftliche Situation des Chemnitzer FC ist offenbar ernst. Derzeit findet eine Pressekonferenz im Rathaus dazu statt.

 

Nach ersten Informationen ist der Fußballverein auf finanzielle Unterstützung durch Dritte angewiesen, um Sanktionen durch den Deutschen Fußball-Bund e.V. (DFB) zu entgehen.

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig befindet sich derzeit in Gesprächen mit Dr. Mathias Hänel, dem Vorstandsvorsitzenden des CFC, und Dr. Dirk Kall, dem kaufmännischen Geschäftsführer des CFC.

Nähere Informationen werden in Kürze veröffentlicht.