Liveticker: Bombenfund in Chemnitz-Entschärfung abgeschlossen

Chemnitz – Am Dienstagmorgen wurde bei Bauarbeiten in der Hübschmannstraße ein bombenähnlicher Gegenstand entdeckt.

Der Gegenstand wurde 8.00 Uhr von einem Baggerfahrer bei Bauarbeiten in der Hübschmannstraße gefunden. Dort wird gerade ein neues Geschäftshaus gebaut.

Update 23.28 Uhr

Die Fliegerbombe wurde erfolgreich entschärft und wird jetzt für den Abtransport vorbereitet. Die Evakuierung ist ab sofort aufgehoben.

Update 22.00 Uhr:

Die Evakuierungen sind abgeschlossen. Der Kampfmittelräumdienst wird jetzt mit der Entschärfung der Bombe  beginnen.

Update 21.45 Uhr:

Die Entschärfung der Bombe verzögert sich noch etwas aufgrund eines medizinischen Notfalls im Sicherheitsbereich. Feuerwehr und Notarzt sind unterwegs.

Update 20.55 Uhr:

Die Polizei twitterte gerade, dass sich die Evakuierung in letzten Zügen befindet. Die Entschärfung soll ca. 21 Uhr beginnen, die Einsatzkräfte verlassen gerade den Sicherheitsbereich.

Update 19.42 Uhr:

Noch steht kein Entschärfungszeitpunkt fest. Die Evakuierung läuft zur Zeit noch auf Hochtouren.

Lagebesprechung bei den Einsatzkräften vor Ort:

 

Update 19.00 Uhr:

Die Stadt Chemnitz informiert Schüler und deren Eltern über Schließung der Chemnitzer Schulung am morgigen 26. Oktober 2016. Demnach bleibt die Pablo-Neruda-Grundschule am Mittwoch geschlossen. Für den Fall einer auch am 26. Oktober 2016 beibehaltenen Sperrung findet die Notbetreuung am André-Gymnasium Chemnitz,  Henriettenstr. 35, statt. Wenn die Sperrung zum 26. Oktober aufgehoben ist, findet die Notbetreuung an der Pablo-Neruda-Grundschule statt.

Bei andauernder Evakuierung bleibt auch das Berufsschulzentrum für Wirtschaft II, Kanzlerstraße 9 geschlossen.
An allen anderen Schulen findet regulärer Unterricht statt.

 

Update 18.40 Uhr:

Die Turnhalle des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium ist voll!

Betroffene sollen bitte zu den anderen Evakuierungs-Einrichtungen gehen:
Richard-Hartmann-Halle (Fabrikstraße 9)
Sporthalle der Oberschule Altendorf (Ernst-Heilmann-Straße 11)
Sporthalle der Gebrüder-Grimm-Grundschule (Heinrich-Beck-Straße 2)

Update 18.15 Uhr:

Die Polizei bittet nochmals die Anwohner der Evakuierungsanordnung Folge zu leisten.

Die ersten evakuierten Menschen sind mittlerweile im André Gymnasium eingetroffen.

 

Update 15.45 Uhr:

Die Evakuierung hat begonnen.

Von den Evakuierungsmaßnahmen sind laut Stadt Chemnitz betroffen:

  • Agricolastraße 1-75
  • Ahornstraße 24-64
  • Am Labengang 1-16a
  • Am Walkgraben 23-31
  • Andréstraße 1-38
  • Barbarossastraße 2-76
  • Bodelschwinghstraße 17-29
  • Borssenanger 2-18
  • Emil-Rosenow-Straße 3-7
  • Enzmannstraße 11-17
  • Erich-Mühsam-Straße 1-35
  • Erzbergerstraße 1-5
  • Eulitzstraße 1-28
  • Franz-Mehring-Straße 1-54
  • Georg-Landgraf-Straße 1-12
  • Gerhart-Hauptmann-Platz 1-18
  • Goethestraße 5-15
  • Gustav-Adolf-Straße 2-45
  • Harthweg 1-1e
  • Henrich-Beck-Straße 17-85
  • Henriettenstraße 1-80
  • Hoffmanstraße 1-62
  • Hohe Straße 27-37
  • Hoher Weg 3-15
  • Horst-Menzel-Straße 4-37
  • Hübschmanstraße 2-34
  • Hugo-Fuchs-Straße 1-6
  • Kanzlerstraße 1-36
  • Kaßbergstraße 19-35
  • Katharinenstraße 1-8
  • Kochstraße 1-70
  • Limbacher Straße 52-138
  • Marianne-Brandt-Straße 1-11
  • Matthesstraße 91-146
  • Michaelstraße 27-76
  • Neefestraße 7-44
  • Puschkinstraße 1-24
  • Reichsstraße 22-48a
  • Ricarda-Huch-Straße 1-18
  • Rudolf-Breitscheid-Straße 1-24
  • Rudolf-Marek-Straße 1-14
  • Schiersandstraße 1-42
  • Theodor-Lessing-Straße 2-24
  • Ulmenstraße 13-61
  • Waldenburger Straße 1-21a
  • Walter-Oertel-Straße 1-68
  • Weststraße 2-129
  • Wielandstraße 3-11
  • Willy-Reinl-Straße 1-12
  • Wolkenburger Straße 4-6
  • Zinzendorfstraße 3-40
  • Zwickauer Straße 54-81

Wer nicht die Möglichkeit hat bei Angehörigen oder Bekannten unterzukommen, kann sich in der Richard-Hartmann-Halle (Fabrikstraße 9), in der Sporthalle des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium (Henriettenstraße 35), in die Sporthalle der Oberschule Altendorf (Ernst-Heilmann-Straße 11) oder in die Sporthalle der Gebrüder-Grimm-Grundschule (Heinrich-Beck-Straße 2) melden.

Update 15.35 Uhr:

Der Evakuierungsrahmen wurde bekannt gegeben:

 

Update 14.45 Uhr:

Die Evakuierungen beginnen um 15.30 Uhr. Demnächst wird eine Liste mit Straßen und Hausnummern veröffentlicht, die davon betroffen sind.

Folgende Schulen sind ab 15 Uhr geschlossen:
Oberschule Altendorf, Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium, Berufsschulzentrum für Wirtschaft 2 (Kanzlerstraße und Außenstelle Wielandstraße 4) und Fröbelschule.

Update 15.53 Uhr:

Evakuierungsradius auf 1000 Meter ausgeweitet. Insgesamt sollen geschätzte 15.000 Menschen evakuiert werden.

Aktuell werden Einsatzkräfte zusammengezogen.

Update 12.35 Uhr:

Evakuierung steht fest, jetzt wird beraten wann diese stattfinden soll.

Die Stadt Chemnitz hat ein Bürgertelefon eingerichtet, unter der sich die Chemnitzer informieren können: 0371 – 488 33 44

Update 11.52 Uhr:

Laut der Stadt Chemnitz finden, entgegen vielen Medieninformationen, noch keine Evakuierungen statt, diese sind aber vorgesehen.

Die CVAG teilt über Twitter mit, dass die Linien 31 und 62/72 ab 12.00 Uhr umgeleitet werden.

Update 11.10 Uhr:

Wie die Polizei vor Ort mitteilte, handelt es sich um eine scharfe 250 kg Bombe.

Update 11.05 Uhr:

Evakuierungsradius ist 500-800 m.

Die Einsatzleitung der Polizei hat sich in einer in der Nähe befindlichen Schule versammelt. Diese musste ebenfalls geräumt werden.

Update 10.45 Uhr:

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Dresden ist soeben eingetroffen. Polizei und Feuerwehr sind ebenfalls zahlreich vor Ort. Die weiteren Schritte werden nun beraten.

10.25 Uhr:

 

Die Polizei hat im Umkreis von mehreren hundert Metern abgesperrt. Aktuell ist zwischen Puschkinstraße und Weststraße gesperrt.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Dresden wurde angefordert, um den Gegenstand zu untersuchen. Dann wird über weiteres Vorgehen entschieden.

Die Polizei trifft Vorkehrungen zur Evakuierung.