LKW kippt auf A4 um und blockiert alle Spuren

Etwa 4,5 Kilometer vor der Anschlussstelle Frankenberg kam ein Sattelzug MAN (Fahrer: 35) nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr die rechte Schutzplanke, geriet daraufhin ins Schleudern und kippte auf die rechte Fahrzeugseite um. Dabei wurde auch die Mittelschutzplanke mit beschädigt. Der Sattelzug blieb quer über alle drei Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn liegen. Der Sattelzug-Fahrer erlitt bei dem Unfall offenbar keine Verletzungen, der Rettungsdienst wurde vorsorglich hinzugezogen.

Es entstand Sachschaden bei dem Unfall am Sattelzug sowie den Leiteinrichtungen der Autobahn in Höhe von insgesamt ca. 26.000 Euro. Der Schaden an der Ladung (Fahrzeugteile) kann derzeit nicht beziffert werden. Die Richtungsfahrbahn war bis gegen 8 Uhr voll gesperrt, ab 8 Uhr konnte der Standstreifen befahren werden.

Gegen 8.40 Uhr wurde die Auffahrt der Anschlussstelle Hainichen in Richtung Eisenach gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauern derzeit an.