Mehr Baumpflanzungen gefordert

Chemnitz – Bündnis90/Die Grünen fordern für Chemnitz eine Verdopplung von Neupflanzungen von Straßenbäumen.

So sollten in Zukunft rund 500 statt bisher 250 Bäume jährlich angepflanzt werden.

In der Vergangenheit mussten aufgrund von Erkrankungen oder Umsturzgefahr zahlreiche Bäume im Stadtgebiet gefällt werden.

Eine ausreichende Aufgrünung habe laut den Bündnisgrünen bisher nicht stattgefunden.

Besonders in den Innenstadtquartieren könne durch Entsiegelungen und Baumpflanzungen das Mikroklima deutlich verbessert werden, da die Bäume als natürlicher Luftfilter dienen, so ein Sprecher der Partei.

Der Baubürgermeister der Stadt Chemnitz, Michael Stötzer, selbst Parteimitglied von Bündnis90/Die Grünen befasst sich derzeit mit einer neuen Straßenbaumkonzeption.