Minderjähriger Asylsuchender nach Balkonsturz verstorben

Dresden – In der vergangenen Nacht verstarb ein 16-jähriger Eritreer nach einem Sturz vom Balkon. Darüber informierte die Dresdner Polizei am Donnerstag, um Gerüchten entgegenzuwirken.

Der 16-Jährige war zu Besuch bei weiteren jugendlichen Flüchtlingen in einer Wohnung in der 6. Etage an der Harthaer Straße. Dabei hielt er sich allein auf dem Balkon auf und war plötzlich verschwunden. Die Jugendlichen fanden ihn kurz darauf leblos vor dem Haus.

Bei den Ermittlungen vor Ort sowie der Obduktion ergaben sich keine Hinweise auf eine Straftat. Der Ermittler gehen von einer Selbsttötung aus.

false