Minister Dulig geht Baden!

Leipzig – Der Wirtschaftsminister des Freistaats Sachsen hat am Mittwoch auf seiner Sommertour einen Stopp im Neuseenland Leipzig gemacht. Dulig probierte sich dabei an der Trendsportart Stand-Up-Paddeling.

Am Mittwoch zog es Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig in die Schladitzer Bucht bei Leipzig. Hier machte er während seiner Sommertour Halt im Sportresort „All-On-Sea“. Dabei bewies er bei strahlendem Sonnenschein vollen Körpereinsatz. Bevor der Wirtschaftsminister sich allerdings in die Fluten werfen konnte, wurde bei einem Imbiss zuvor die innovative und qualitativ hochwertige Angebotsgestaltung der Region Leipzig diskutiert.

Nach der lockeren Gesprächsrunde war dann voller Einsatz gefragt. Das Stand-Up Paddeling ist der neueste Trend im Wassersport und darf auch in der Schladitzer Bucht nicht fehlen. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten hatte Martin Dulig den Dreh raus. Und auch Leipzig Fernsehen Praktikantin Milena Frontini traute sich aufs Brett. Bei knapp 30 Grad ließen sich die Paddler dann auch das kühle Nass gefallen bevor es zurück an den Strand ging. Dass der Wirtschaftsminister das Sportresort in der Schladitzer Bucht besuchte, freute auch die Betreiber.

Für Martin Dulig war der Besuch in der Schladitzer Bucht die letzte Abkühlung vor der anschließenden Radtour auf dem Mulderadweg Richtung Grimma.