Mission@Home: Volker Zack zwischen Himmel und Erde

Dresden - Diesmal kochen Starkoch Gerd Kastenmeier und Moderatorin Sophia Matthes zusammen mit dem Schauspieler Volker Zack. Denn er steht wieder in seiner Heimatstadt Dresden auf der Bühne: Ab dem 31. Januar spielt er den Schriftsteller Dr. Pfeiffer im Kultstück "Die Feuerzangenbowle". Wir haben Zack in der Comödie Dresden besucht. Mehr dazu erfahrt ihr im Video. Außerdem wird natürlich auch lecker gekocht! Gerd bereitet mit Volker Zack "Himmel und Erde" zu.

Infos zu Volker Zack

Geboren am Wilden Mann, erlebte er eine glückliche Kindheit. Es regnete nie, sagt er heute, und wenn, dann habe ich es so gewollt. Nachdem er mit seiner Band „Fehlschicht“ den Song Generalstreik veröffentlichte, und somit die Revolution auslöste und das DDR-Regime stürzte, entschloss er sich zum Umzug nach Hamburg. Von 1996 bis 2001 studierte er an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. „Als ich eines Morgens in meiner Wohnung auf der Reeperbahn erwachte, war klar, ich fliege nach Kapstadt und werde dann Schauspieler“, erzählt Herr Zack. So spielte er am St. Pauli Theater in „Lord von Barmbeck“ oder „Die Dreigroschenoper“ und in Bad Hersfeld bei den Sommerfestspielen den Narr in Shakespeares „Wie es euch gefällt“.

An der Comödie Dresden war er in „Machos auf Eis“ als DJ Sandro zu sehen. Am Boulevardtheater Dresden spielt er Zwerg Rumpold in „Spuk unterm Riesenrad“ sowie Arthur, der Engel in „Die Hexe Baba Jaga – Geburt einer Legende“. Im Kino war er der Stasischreibmaschinenexperte in „Das Leben der Anderen“, der Soldat Edgar Wallace in Tarantinos „Inglourious Basterds“ sowie der Frisör Hoppe in „König Ludwig II“. In „Grand Budapest Hotel“ spielte er unter der Regie von Wes Anderson den Gefängnisinsassen Günther. Der Höhepunkt seines Lebens war, laut Michalowskis Aussage, der Besuch einer Rauchsauna im Finnischen Lappland. „Das werde ich nie vergessen, ich wollte nie mehr weg.“

(Quelle: Comödie Dresden)

Unterstützt wird die Serie vom REWE Markt Köckeritz in Dresden-Leuben.

Sendezeiten von Mission@Home bei DRESDEN FERNSEHEN
Montag 19.30 Uhr | Dienstag und Freitag 23.00 Uhr | Mittwoch 21.30 Uhr | Samstag 16.30 Uhr

Folge verpasst? Hier geht es zur Mediathek!

© SACHSEN FERNSEHEN
© Robert Jentzsch
© SACHSEN FERNSEHEN

Zutaten & Rezept aus der Folge

EQUIPMENT: Topf | Pfanne | Kartoffelstampfer
ZUTATEN: 500g mehlig kochende Kartoffeln | 0,2l Milch | 0,1l saure Sahne | 2 Zwiebeln |600g geräucherte Blutwurst | 2 Äpfel | 4cl Calvados | 1 Zitrone | 1 Bund Blattpetersilie | Salz | Muskat | Paprikapulver | Butter | Öl

Hier können Sie sich Rezept und Zutatenliste auch als PDF herunterladen

© Sachsen Fernsehen
© SACHSEN FERNSEHEN

ZUBEREITUNG:

  1. Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser weich kochen. Milch, saure Sahne und Butter dazugeben und stampfen. Mit Salz und Muskat würzen.
  2. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Mit Paprikapulver und Mehl bestäuben und dann in einer Pfanne mit Öl knusprig braten.
  3. Äpfel mit der Schale vom Kerngehäuse befreien, in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Zucker karamellisieren. Anschließend mit Calvados flambieren und mit Zitronensaft und Zitronenschale würzen.
  4. Blutwurst schälen und in 1cm dicke Scheiben schneiden. In Mehl wenden und in einer Pfanne mit Öl und Butter beidseitig goldgelb braten.
  5. Kartoffeln, Äpfel und Blutwurst anrichten.

Wir wünschen einen guten Appetit! Die genaue Zubereitung zeigt euch Gerd Kastenmeier im Video oben.

© SACHSEN FERNSEHEN
© SACHSEN FERNSEHEN
© SACHSEN FERNSEHEN

Weitere Folgen von MISSION@HOME