MotoGP weiterhin in Deutschland, Sachsenring unsicher

Hohenstein-Ernstthal – Es ist beschlossene Sache: Die Motorrad-WM soll weiterhin in Deutschland ausgetragen werden. Ob es allerdings weiterhin auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal sein wird, ist noch nicht entschieden.

Zum Start der MotoGP an diesem Wochenende war die Austragung für die nächsten Jahre allerdings noch ungewiss. Umsomehr freuten sich die MotoGP-Fans über die Verlängerung des Vertrages von ADAC und WM-Vermarkter Dorna für weitere fünf Jahre in Deutschland. Unklar ist allerdings, ob dies auch wie bisher auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal sein wird. Es stehen auch die Rennstrecken Lausitzring, Hockenheim und Nürburgring auf der Liste möglicher Austragungsorte.

Rund 212.000 Zuschauer verfolgten die Rennen an diesem Wochenende live auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal.