Musikalisches Lichterlabyrinth auf dem Brühl

Chemnitz – Am Samstagabend wird der Chemnitzer Brühl wieder leuchten.

Zum „Lichterlabyrinth“ werden mehr als 4.000 Teelichter in sandgefüllten Papiertüten eine einzigartige Stimmung erzeugen. Bereits zuvor werden über den Abend verteilt, spezielle musikalische Kostproben gegeben.

Mit Einbruch der Dunkelheit werden dann in einer feierlichen Zeremonie die Lichter von den Besuchern entzündet und jeder kann sich seinen eigenen Pfad durch das Labyrinth suchen.

Das Ereignis hat mittlerweile Tradition und ist Bestandteil der „Europäischen Sommerphilharmonie und -Chor“. Bei dem internationalen Projekt der „Sächsischen Mozartgesellschaft“ wirken professionelle Orchestermusiker gemeinsam mit ambitionierten Amateuren zusammen.

Am kommenden Dienstag, 20 Uhr, wird auf der Küchwaldbühne ein Konzert vieler Mitwirkender unter anderem mit Werken von Mozart, Wagner, Dvorak und Bernstein stattfinden.