Mutmaßliche Diebe überrascht?

Chemnitz – In die Richard-Wagner-Straße rief man die Polizei und den Rettungsdienst am Montag, gegen 0.15 Uhr. Einem 39-jährigen Bewohner eines Mehrfamilienhauses waren Geräusche im Haus aufgefallen, woraufhin er nachschaute. Dabei sah er einen Unbekannten aus dem Keller kommen und Richtung Haustür laufen.

Der 39-Jährige hielt den unbekannten Mann dann im Eingangsbereich fest, woraufhin es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen beiden kam. Schließlich soll ein zweiter Unbekannter aus dem Bereich der Einfahrt hinzugekommen sein. Der Mann, der aus dem Keller gekommen war, konnte sich dann losreißen und mit dem anderen fliehen. Bei der Auseinandersetzung wurde der 39-Jährige zumindest leicht verletzt. Auch der Mann aus dem Keller soll augenscheinlich verletzt worden sein. Er war etwa 20 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und leicht kräftig. Er hatte kurzes, schwarzes Haar (Igelfrisur), trug eine schwarze, kurze Hose, eine schwarz-rote Weste und hatte einen Rucksack bei sich.

Sein Begleiter war etwa 1,85 Meter groß, hatte kurze, helle Haare und war Brillenträger. Er war hell gekleidet, mit T-Shirt und kurzer Hose. Auch er trug einen Rucksack bei sich.

Wie die Unbekannten ins Haus kamen, ist noch unklar. Sach- oder Stehlschaden wurde bislang nicht festgestellt.