Nach Unister-Insolvenz: Auch Urlaubstours ist pleite

 Leipzig – Nachdem das Leipziger Internet-Unternehmen Unister Anfang der Woche Insolvenz angemeldet hat, ist jetzt auch eine erste Tochter-Firma betroffen. 

Urlaubstours hat ebenfalls Insolvenz angemeldet, dies hat der vorläufige Insolvenz-Verwalter Lucas Flöther in einer Stellungnahme am Dienstagabend bestätigt. Kunden des Veranstalters sollen sich aber keine Sorgen machen, denn: „Bereits gebuchte Reisen werden in Zusammenarbeit mit dem Kundengeldabsicherer Generali Versicherung AG durchgeführt“, so Flöther. Allerdings kann Urlaubstours keine weiteren Buchungen mehr annehmen. Auf der Homepage von Urlaubstours ist aktuell aber noch keine Rede von der Pleite.

Die Urlaubstours GmbH ist eine hundertprozentige Tochterfirma der Unister Travel Betriebsgesellschaft GmbH, die erst am Montag Insolvenz angemeldet hat. Geschäftsführer der Urlaubstours GmbH war Thomas Wagner, der am vergangen Donnerstag bei einem Flugzeugabsturz in der Slowakei ums Leben gekommen ist.  Was mit den Mitarbeitern von Urlaubstours passiert, ist derzeit noch unklar, auch wie es mit den anderen Unister-Portalen ab-in-den-urlaub.de oder fluege.de weitergeht.