CFC gegen Tabellenführer

NEU

DIE LINKE muss sich neues Parteibüro suchen

NEU

So geil wird das Wochenende auf der Leipziger Messe

NEU

"Sport Frei" - Dresden Marathon geht in eine neue Runde

NEU

So macht Fitnessguru Patric Heizmann uns fit!

ANZEIGE

Autistischer Jim aus Dresden leidet an seltenem Gendefekt

Seit fünf Jahren berichten wir über Jim Ahrens aus Dresden Pappritz. Der Junge ist nicht nur Autist, sondern leidet zusätzlich an einem seltenen Gendefekt. +++

Seit fünf Jahren berichten wir über Jim Ahrens aus Dresden Pappritz. Der Junge ist nicht nur Autist, sondern leidet zusätzlich an einem seltenen Gendefekt. +++

Jim lebt in seiner eigenen Welt. Er ist inzwischen neun Jahre alt.

Der Pappritzer Junge ist Autist, kann nicht reden, kaum laufen, ist aggressiv und muss gefüttert werden. Auch epileptische Anfälle quälen ihn.

Jims Oma Annett und auch seine Mutter Melanie, die gerade einen neuen Job angetreten hat, kümmern sich aufopferungsvoll um ihn.

Im vergangenen Jahr musste Jim zu einer Blutuntersuchung ins Krankenhaus.

Nachdem die Ergebnisse der Untersuchungen da waren, erfuhren Jims Oma Annett und seine Mutter Melanie erst vor wenigen Wochen den wahren Grund für Jims Behinderung.

Interview mit  ANNETT AHRENS, Jims Oma

Für die Familie war diese Diagnose ein Schock.

In verschiedenen Fachbereichen des Uniklinikums Dresden wird Jim nun regelmäßig untersucht, vor allem im Institut für klinische Genetik. Denn erforscht ist der Gendefekt CACNA1D kaum. Erst seit drei Jahren ist er bekannt und nur drei Menschen auf der Welt weisen einen solchen Defekt auf. Einer davon ist der kleine Dresdner.


Interview mit PROF. ANDREAS TZSCHACH, Facharzt für Humangenetik

Mit einer aufwendigen Analyse am Computer konnte der Gendefekt bei Jim nachgewiesen werden.

Dabei wurden knapp 5000 Gene untersucht.


Interview mit DR. ANDREAS RUMP, Laborleiter


Solche Mutationen bewirken ein verändertes Verhalten. Einerseits innerhalb der Gene und andererseits auch in Jims Verhalten und seiner Entwicklung. Um aber die Diagnose des seltenen Gendefekts stellen zu können, musste Jim einige Untersuchungen über sich ergehen lassen.


Interview mit DR. JENS SCHALLNER, Ärztlicher Leiter SPZ UKD


Auch wenn Familie Ahrens nun weiß, dass der seltene Gendefekt Cacna 1D für Jims Verhalten verantwortlich ist, ist jeder Tag eine Herausforderung.

Interview mit  ANNETT AHRENS, Jims Oma


Die Krankenkasse und auch die Behörden helfen der Familie kaum. So müssen die Ahrens dringend in eine behindertengerechte Wohnung ziehen.

Neben all diesen Probleme versuchen sie Jim ein Stückchen mehr Lebensqualität zurück zu geben. So setzt die die Familie wieder alles daran, ihm eine weitere Delfintherapie zu ermöglichen. Bereits zwei mal konnte Jim eine Therapie mit den Säugetieren machen. Dadurch lernte er richtig laufen und er konnte Blickkontakt zu seinen Bezugspersonen halten. Seine epileptischen Anfälle zerstörten aber diese Erfolge.

Für eine neue Therapie benötigt die Familie Spenden. Noch 4000 Euro fehlen.


Wenn auch Sie Jim helfen wollen, klicken Sie sich rein bei Facebook. https://www.facebook.com/DelphintherapieFurJimAhrens

Lovoo-Betreiber kaufen sich frei

NEU

Nach Ausbruch: Löwe im Leipziger Zoo erschossen

NEU

Was wurde in dieser Truhe aufbewahrt?

ANZEIGE

Kreisverkehr geht in die letzte Bauphase

NEU

Standort für Biogasanlage wieder offen

80

Wer läuft in New York? Vote und erhalte einen  REWE-Gutschein!

ANZEIGE

Mädchen von Unbekanntem angesprochen

1.410

Trügerische Idylle - Dynamo muss in Sandhausen ran

120

Das ist die perfekte Hochzeitslocation in Dresden!

ANZEIGE

Der längste Staffellauf der Welt

232

Stadtreinigung Leipzig stellt neuen Wertstoffhof vor

245

Kostenlos mit der Bahn fahren in Sachsen ?

482

Nach Anschlägen - Landtag ratlos

307

Sanierung des Gablenzbaches verschoben

302

"Nizza-Sperren" sollen Einheitsfest schützen

614

Wer hat diesen Jungen gesehen?

1.008

Startschuss auf der Großbaustelle Tolkewitz

218

Anschläge in Dresden - War es ein Einzeltäter?

822

Intercity-Zug evakuiert - Mann droht mit Bombe!

829

Sportlich in den Ferien

324

Mann verschluckte sich an Bockwurst und starb

854

Statistinnen gesucht

894

Ohne Digitalisierung  keine Energiewende

91

Sprengstoffanschläge Thema im Landtag

293

Hier kommen europäische Kulturen in Sachsen zusammen

28

Feuerwehr probt Ernstfall

494

Hier finden in Leipzig mehr als 50 Wohnzimmerkonzerte gleichzeitig statt

130

Wie sicher fühlen sich die Leipziger nach den Anschlägen in Dresden?

348

Schienenersatzverkehr während der Herbstferien?

293

Nach den Anschlägen - Polizei im Einsatzmodus

1.188

Pkw überschlägt sich

2.993

So erlebte Familie Turan die Nacht in der Moschee

1.081

Biker bei Unfall in Machern schwer verletzt

478

Wem gehört dieses Diebesgut?

1.970

Sprengstoffanschlag am ICC - Kongresse finden statt

246

Emilienstraße einen Monat dicht

935

So ist das Sicherheitsempfinden in der Innenstadt

337

Einbruch in Stadtteilbibliothek

375

Bachmann, Hattke und Lippmann zu den Vorfällen in Dresden

1.533

Tillich zu den Sprengstoffanschlägen

1.624

Anschläge auf Kongresszentrum und Moschee

2.178

So sieht die neue Gemeinschaftsunterkunft im Deiwitzweg aus

353

RAW: Näher dran an Industriekultur

398