Testosteronüberschuss im Krystallpalast Leipzig

48

L'Amour geht durch den Magen: hier lassen es sich Leipziger richtig schmecken

83

Krass: Diese Frau hat eine echt geile Idee

69

Happening im Heck-Art

45

Exklusive Rooftop-Party mitten in Dresden

ANZEIGE

Rödertalbienen siegen zu Hause gegen Zwickau

Der HC Rödertal blieb auch im zehnten Heimspiel der Saison ungeschlagen und baut seine aktuelle Serie mit einem am Ende verdienten 23:21 (11:10) Erfolg im Sachsenderby gegen den BSV Sachsen Zwickau auf nunmehr vier Siege in Folge aus.

Der HC Rödertal blieb auch im zehnten Heimspiel der Saison ungeschlagen und baut seine aktuelle Serie mit einem am Ende verdienten 23:21 (11:10) Erfolg im Sachsenderby gegen den BSV Sachsen Zwickau auf nunmehr vier Siege in Folge aus.

Damit bleibt die Mannschaft von Cheftrainer Karsten Moos das Team der Stunde in Liga 2, verteidigte seinen dritten Tabellenrang und machte aufgrund der Niederlage des Zweitplatzierten TV Nellingen zudem Boden auf die vorderen Ränge gut. Vor ausverkauftem Haus in Großröhrsdorf sahen die Fans beider Teams ein spannendes, kampfbetontes und stimmungsgeladenes Derby, welches mit den „Bienen“ letztendlich den verdienten Sieger gefunden hatte. „Kompliment an Trainer und Mannschaft, denn erneut waren wir heute perfekt auf den Gegner vorbereitet und haben stets ein geeignetes Mittel zum Torerfolg gefunden.

Respekt auch an beide Fanlager, die dieses heutige Derby wahrlich zu einem Handballfest haben werden lassen und über 60 Minuten für eine Wahnsinns-Stimmung gesorgt haben. Sportlich haben wir mit den heutigen beiden Punkten den dritten Platz gefestigt, was angesichts des Ausfalls von Lisa-Marie Preis sicher so keine Selbstverständlichkeit gewesen ist. Nun gilt unsere volle Konzentration dem nächsten Spiel bei Werder Bremen, wo uns mit Sicherheit ein gänzlich anderer Gegner als heute erwartet.“ kommentierte HCR-Manager Thomas Klein die Leistung seiner Mannschaft im Derby gegen Zwickau. „Bienen“-Coach Karsten Moss musste im Derby auf seine Rückraumshooterin Lisa-Marie Preis verzichten, die aufgrund einer Meniskusverletzung passen musste. Eine Lösung für den rechten Rückraum hatte er aber sogleich mit Nele Reimer parat, die zwar noch Tags zuvor mit dem HC Leipzig beim EHF-Cup Spiel in Metzingen auf der Platte stand, am Ende aberzur besten HCR-Torschützin avisieren sollte.

Lautstark angefeuert von einer ausverkauften Halle schenkten sich beide Teams zunächst gar nichts, wobei das junge Unparteiischen-Gespann Buttke/Clausing mit der gebotenen Ruhe die anfängliche Härte entschärfte. Bis zum Stand von 3:3 (7.) blieb das Spiel ausgeglichen, doch zwei Treffer von Nele Reimer in Folge brachten zunächst den HCR mit 5:3 in Front. Zwickau gelang zwar postwendend der Anschluss, doch für die folgenden Minuten übernahmen die Hausherrinnen das Kommando. Über den Stand von 7:4 (15.) und 10:7 (23.) ging es in die Zielgerade der ersten Hälfte. Leichtfertige Ballverluste der „Bienen“ hatten jedoch zur Folge, dass sich die Moos-Sieben bis zur Pausensirene um eine höhere Führung brachte und so ging es mit einer knappen 11:10 Führung für den HCR zunächst in die Kabinen. Den besseren Start in Abschnitt 2 erwischte dann der BSV, was folgerichtig den Ausgleich zum 11:11 bedeutete. Vier HCR-Treffer in Folge von Minute 37. bis 40. Sorgten dann aber wieder für klarere Verhältnisse und beim 16:12 für die erste Vier-Tore Führung für Rödertal, die nun wieder die Kontrolle übernahmen.

Zwickau überzeugte in der Folge nur kämpferisch, konnte aber 6 Minuten vor Ultimo nochmals den Anschluss zum 19:18 durch Starcek vom Punkt erzielen. Doch den HCR brachte auch das nicht aus dem Konzept und so sorgten die Treffer von Ostwald, Reimer und Havel zum 22:19 drei Minuten vor dem Ende quasi für die Vorentscheidung. Am Ende siegte der HCR mit 23:21 und verteidigte somit erneut den dritten Tabellenrang. In einer Woche steht dann das schwere Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen an. „Mein Team hat den Ausfall von Lisa toll weggesteckt und mit Kampf, Einsatz und unbedingtem Willen heute die beiden Zähler verdient gewonnen. Kompliment aber auch an den BSV, der es uns heute wirklich sehr schwer gemacht hat. Derbysiege sind immer etwas Besonderes, noch dazu vor einer so vollen Halle.

Wir werden jetzt aber sicher nicht übermütig, haben nächste Woche in Bremen ein ganz schweres Auswärtsspiel und darauf gilt ab Montag unsere volle Konzentration.“ so HCR-Cheftrainer Karsten Moos nach dem Spiel. Im Anschluss an das Spiel kam es dann auf dem Parkett zur Auswertung der großen Schal-Wette, welche beide Fanlager zum Hinspiel im letzten Jahr abgemacht hatten. Und wenn es schon mit den beiden Punkten nicht klappen sollte, so konnten die Rot-Weißen BSVler wenigstens in dieser Disziplin im wahrsten Sinne des Wortes auf ganzer Länge punkten. Mit sagenhaften 660 Metern gestricktem Schals setzten sie sich dann doch recht deutlich gegen die Blau-Weiße Konkurrenz des HCR durch, welche es immerhin auf 579 Meter schaffte.

Quelle: HC Rödertal

Terror-App: So werden Sie vor Anschlägen gewarnt

113

Chemnitzer Weindorf in Startlöchern

189

Mach es wie dieser Mann und finde deinen neuen Traumjob

ANZEIGE

Leipzig Flüchtlingsunterkunft wird renoviert

76

Der nackte Sprung ins Wasser - bald möglich im Zschonergrundbad

527

CHECK OUT - DER VEREINSRITTER

ANZEIGE

Simon Ritter als Glücksfee

475

Bilder der Zerstörung: Unwetter in Sachsen

1.138

Marathon-Fan? Dann wird hier dein Traum wahr...

ANZEIGE

Nach Unwetter: Heute Abend ab ins Sommerkino

139

Geschäftspartner zeigt Sarrasani an

528

Verkehrsbehinderungen am Käthe-Kollwitz Ufer

118

Unwetter: Hier kommt es zu Verkehrsstörungen in Leipzig

915

Kostenfreie Parkplätze: DEHOGA-Chef kritisiert Bundesfinanzhof

158

Reicht die Rente in Sachsen zum Leben?

373

Dieses Schicksal erwartet die Unister-Mitarbeiter

385

Wieder mehr HIV-Infektionen in Sachsen

649

Auto landet auf dem Dach im Straßengraben

341

Mann springt vor fahrende Autos auf die Straße

2.955

Mann ertrinkt in Kiessee Leuben

762

5 Verletzte: Unfallserie in Leipzig

806

Freistaat Sachsen fördert Demenz-Projekt

197

Time To Say Goodbye für SC DHfK Olympioniken

94

Flüchtlinge prügeln sich in Leipzig-Grünau

4.540

Rätsel: Was wird aus dem Leipziger Alpenmax?

6.183

CFC lädt zur Autogrammstunde

461

Mega-Erfolg: Dieses Kino musst du unbedingt besuchen

360

Ehrung für ehemaliges Stadtoberhaupt

258

Verbrechen! Kunstdiebstahl in Markkleeberg

321

Radfahrer schwer verletzt

2.804

Sprengung! 60 Granaten unschädlich gemacht

152

Alte Aktienspinnerei bald in neuer Pracht

819

So kann man seine Leipzig-Leidenschaft zu Geld machen

226

Terrorgefahr - wie sicher ist Sachsen

1.635

Fummeln bei Günther Jauch

610

Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte

2.389

Diesem Test mussten sich die HCL-Frauen unterziehen

105

Nur noch Restplätze beim Ferienprogramm im Verkehrsmuseum

80

Rollstuhlfahrer attackiert

488

Achtung: Unwettergefahr in Leipzig

1.663

Chemnitztalradweg wird verlängert

1.624

Anschlag: Erneut Steine auf Asylbewerberheim in Leipzig

878

An sie ging der Meistertitel

583