Närrisches Treiben auf dem Chemnitzer Neumarkt

Chemnitz – Pünktlich um 11:11 Uhr haben am Freitag die Narren das Chemnitzer Rathaus eingenommen.

Bürgermeister Sven Schulze übergab symbolisch den Rathausschlüssel an die Präsidenten der sechs Chemnitzer Karnevalsvereine.

Damit wurde am Vormittag die Fünfte Jahreszeit eingeläutet.

Die sechsf Karnevalsvereine der Stadt begeisterten die Zuschauer mit einem bunten Programm aus Tanz, Musik und närrischen Worten.

Besonders die jüngsten Mitglieder erhielten für ihre Darbietungen großen Applaus vom Publikum.

Anschließend wurde in einer Büttenrede die Stadtpolitik aufs Korn genommen.

Mit ironischen Worten wurde sich unter anderem über die Bewerbung zur Kulturhauptstadt, die LEDs am Schornstein der eins Energie und die Diskussion über einen Brunnen auf dem Neumarkt lustig gemacht.

Bürgermeister Sven Schulze nahm es mit Humor und versuchte gut dagegenzuhalten.

Zum Abschluss des traditionellen Karnevalsauftakts zogen die Vereinsmitglieder mit Pauken und Trompeten ins Chemnitzer Rathaus ein.

Die Saison und Regentschaft der Narren endet im kommenden Jahr, am 1. März, zum Aschermittwoch.