Neue Fußgängerbrücke im Küchwaldpark

Chemnitz – Die Baumaßnahmen beginnen im September, nachdem die Brücke seit 2012 gesperrt und dann abgerissen wurde.

Die Brücke über den Sauborn musste nach einem Sturmschaden – eine mächtige Buche war auf die Brücke gestürzt – im Herbst 2012 gesperrt und später vollständig abgebaut werden.

In den vergangenen Jahren wurde von Bürgern der Wunsch zum Wiederaufbau der Brücke wiederholt vorgetragen. Mit dem Ersatzneubau einer Fußgängerbrücke im Küchwaldpark soll die Wegeverbindung (Sechserweg) von der Straße Küchwaldring (Höhe Einmündung Altendorfer Straße) zum Hauptweg (Cottaschneise) im Küchwaldpark wieder hergestellt werden.

Da es sich beim Küchwaldpark um einen denkmalgeschützten Bereich handelt, wird eine ca. 10 Meter lange und 3,75 Meter breite Fußgängerbrücke mit einer leicht gewölbten Stahlkonstruktion mit Holzbelag und Rohrgeländer in Anlehnung an das historische Vorbild gebaut.

Die bauvorbereitenden Arbeiten beginnen ab Mitte September. Dazu sind Gehölze zurück zuschneiden und herabhängende Äste im Zufahrtsbereich zu kürzen. Zwei Bäume müssen im Bereich der Baugrube gefällt werden. Die Hauptbauleistungen erfolgen dann ab Ende September. Die Bauarbeiten sollen im Wesentlichen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Die Kosten für den Ersatzneubau der Brücke betragen insgesamt ca. 130.000 Euro.