Neue Universitätsleitung der TU Chemnitz steht fest

Chemnitz – Drei Prorektoren wurden vom Senat für die fünfjährige Amtszeit gewählt.

Der Senat der Technischen Universität Chemnitz wählte am 11. Oktober 2016 aus dem Kreis der Mitglieder der Hochschule drei Prorektoren für die neue Amtsperiode des Rektorats.

Es handelt sich um den Maschinenbauer Prof. Dr. Jörn Ihlemann, den Medieninformatiker Prof. Dr. Maximilian Eibl und den Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Uwe Götze.

Die von Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier vorgeschlagenen Kandidaten erhielten jeweils die Mehrheit der von den anwesenden Senatsmitgliedern abgegebenen Stimmen.

Ab sofort bilden diese Prorektoren gemeinsam mit dem seit 1. Oktober im Amt tätigen Rektor Prof. Dr. Strohmeier und dem Kanzler Eberhard Alles die neue Universitätsleitung der TU Chemnitz.

Die Aufgabengebiete waren bereits im Juli im Senat der TU Chemnitz diskutiert worden. „Weitere, übergreifende Bereiche, wie beispielsweise die Hochschulentwicklungsplanung und die Gleichstellung, werden dem Rektorat als Ganzes zugeordnet“, erläutert Strohmeier.

Prof. Strohmeier würdigte die Arbeit der bisherigen Prorektoren Prof. Dr. Heinrich Lang, Prof. Dr. Andreas Schubert und Prof. Dr. Christoph Fasbender im Rektorat seines Vorgängers Prof. Dr. Arnold van Zyl.