Neues Turmkreuz für Herz-Jesu-Kirche

Dresden – Die Herz-Jesu Kirche in Dresden – Striesen hat am Freitag ein neues Turmkreuz erhalten. Schaulustige verfolgten wie mit Hilfe eines Krans das Kreuz aufgesetzt wurde. Es stammt aus der Kupferschmiede Zittau. Ins Kreuz wurden in einer Kapsel Zeitungen vom Freitag und ein aktueller Münzsatz gelegt. Auch die Zeugnisse aus dem alten Kreuzes wurden beigelegt, auch wenn die für Überraschungen sorgten.

Insgesamt dauerte der Bau rund ein halbes Jahr und in einem Monat soll auch das Dach fertig sein. Danach wird das Gerüst abgebaut. Die Bauarbeiten waren ursprünglich jedoch anders geplant.

Für die Gemeinde durfte das Kreuz nicht fehlen und ist mehr als nur ein Teil des Daches. In einer heiligen Messe am Sonntag wird die neugestaltete Kirche dann offiziell eingeweiht und den Bauarbeitern beim anschließenden Gemeindefest gedankt. Die Kosten belaufen sich auf 400.000 Euro.