Neugewählt: Leipzig hat einen neuen IHK-Präsidenten

Leipzig – Kristian Kirpal ist für die nächsten fünf Jahre Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig (IHK).

Der 43-jährige Geschäftsführer des Unternehmens Ket Energietechnik konnte sich gegen seine Gegenkandidatin Nancy Schneider, die Geschäftsführerin eines gleichnamigen Autohauses im Leipziger Stadtteil Eutritzsch laut Angaben der Leipziger Volkszeitung klar durchsetzen.

Die Wahl fand im Geheimen statt. Der bisherige Amtsinhaber Wolfgang Topf trat nach 16 Jahren Präsidentschaft nicht mehr zur Wahl an.

Kirpal, selbst gebürtiger Leipziger, äußerte, dass er die Wirtschaft der Messestadt weiter voranbringen wolle. Als wichtige Punkte sehe er die ausbaufähige internationale Ausrichtung der Unternehmen, sowie die notwendige Entwicklung von Ideen, die dem zunehmenden Fachkräftemangel entgegensteuerten.